Unsere Gäste:

 

Der Künstlerkreis Neubeuern und die Galerie am Markt existieren seit Dezember 2004.

Durch die Initiative des damaligen Bürgermeisters Hans-Jürgen Tremmel wurde die Galerie am Markt gegründet und den Künstlern in Neubeuern zur eigenverantwortlichen Führung übertragen.

Aus diesem Anlass hat sich der Künstlerkreis zusammengeschlossen und führt seither die Galerie mit großem Erfolg. Im Dezember 2015 erhielt die Galerie am Markt einen Kultursonderpreis des Landkreises Rosenheim für dieses ehrenamtliche Engagement im Bereich bildende Kunst überreicht.

Den Künstlerkreis Neubeuern zeichnet eine hohe Eigenständigkeit und Selbstverantwortung aus. Neben dem künstlerischen Schaffen, der Auseinandersetzung mit der eigenen Position geht es immer auch um den Dialog mit anderen Künstlern. Sei es bei den Gemeinschaftsausstellungen, sei es bei den Ausstellungen mit Gast. Denn es ist immer ein Mitglied aus dem Künstlerkreis, der einen Gastkünstler auswählt, einlädt und mit diesem eine gemeinsame Ausstellung konzipiert. Dies geschieht mit großem Respekt vor der künstlerischen Arbeit des Kollegen, der Kollegin, aber auch mit viel Organisationsarbeit und zeitlichem Aufwand. Zum Konzept, des Künstlerkreis Neubeuern und der Galerie gehört es auch - unter dem Motto „Künstlertausch“ - mit anderen Kunstvereinen, Gruppen oder Gilden einen Austausch zu pflegen. Gemeinsam konnten Renate Paschke, für die Künstlergilde Freilassing und Siglinde Berndt, für den Künstlerkreis Neubeuern, so ein Austauschprojekt organisieren. Die Künstlergilde Freilassing war mit Arbeiten von 20 Mitgliedern im November 2015 zu Gast in der Galerie am Markt in Neubeuern. Nun beginnt der Gegenbesuch der Mitglieder des Künstlerkreises Neubeuern mit der Vernissage am 12. März um 17 Uhr, in der Stadtgalerie im Alten Feuerwehrhaus in Freilassing.

21 Künstler aus Neubeuern zeigen ihre Arbeiten in dieser Gemeinschaftsausstellung in Freilassing. Es gibt ein breites Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen zu sehen. Verschiedene Techniken der Malerei wie Öl, Acryl und Aquarell sind ebenso vertreten wie unterschiedliche Bereiche der Fotografie – Analog, Digital und Kombinationen der digitalen Möglichkeiten. Doch auch dreidimensionale Werke werden ausgestellt, zu sehen sind Plastiken aus Bronze, Holz, Keramik und Objekte aus Papier. Auch Holzarbeiten eines Kunsthandwerkers sind Teil der Ausstellung. Bei so einer Gruppenausstellung sind neben den unterschiedlichen Techniken auch die Inhalte der Werke sehr vielfältig - die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen, der Blick auf gesellschaftliche Ereignisse oder der freie Ausdruck in Form und Farbe finden sich in den Arbeiten der Neubeurer Künstler und Künstlerinnen wieder.

 

Fotos von der Vernissage:

Presse:

 

Hier gibt es den Artikel als download:

Bericht von der Vernissage: Freilassinger Anzeiger vom 17. März 2016
FA_17_3_2016.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]